Image result for geologische GrundlagenWeltweite geologische Prozesse haben die heutige Erde stark beeinflusst. Wenn Sie nur einige dieser Prozesse kennen, sind Sie in der Lage, die geologische Geschichte der Erde besser zu verstehen.

Wir legen besonderen Wert auf die grundlegenden Prozesse der Plattentektonik, die für die Entwicklung der Oberfläche verantwortlich sind. Schließlich stellen wir die geologische Zeitskala vor – eine Chronologie der Erd- und Lebensgeschichte.

Innere Struktur der Erde

In der Zusammensetzung besteht die Erde aus drei verschachtelten Kugeln. Im Zentrum der Erde bildet ein Körper aus intensiv heißem Eisen und Nickel den Kern. Eine weniger dichte und viel größere mittlere Kugel besteht aus eisen-, magnesium- und kalziumreichen Materialien. Die äußerste Schicht ist eine dünnere Hülle aus leichterem Gestein und wird auch als Erdkruste bezeichnet. Die Kruste unter den Ozeanen besteht aus schweren, dunklen vulkanischen Gesteinen wie Basalt. Die kontinentale Kruste besteht hauptsächlich aus leichteren Gesteinen, die reich an Kieselsäure sind, wie zum Beispiel Granit.

Auch im Erdinneren gibt es unterschiedliche physikalische Schichten. Die äußere Schicht besteht aus einer starren Kugel, der sogenannten Lithosphäre. Die Lithosphäre umfasst den oberen, festen Teil des Mantels und die gesamte Kruste. Die Lithosphäre schwebt über einer Zone, die als Asthenosphäre bekannt ist. Die Asthenosphäre verhält sich wie ein heißer Kunststoff.

Um zu verstehen, wie sich die Erde verändert, ist es wichtig, die grundlegende Unterscheidung zwischen Kruste und Lithosphäre zu verstehen.

Die Kruste (sowohl kontinental als auch ozeanisch) ist die dünne Schicht mit ausgeprägter chemischer Zusammensetzung, die über dem Mantel liegt. Sehr unterschiedliche Prozesse bilden dabei die ozeanische und kontinentale Kruste. Die ozeanische Kruste ist viel dünner und schwerer als die kontinentale Kruste.

Die Lithosphäre dagegen ist die starre äußere Schicht der Erde. Sie unterscheidet sich durch ihre physikalischen und mechanischen Eigenschaften und nicht durch die chemische Zusammensetzung. Die Lithosphäre reagiert im Wesentlichen wie eine starre Hülle, während sich die Asthenosphäre wie eine sehr dicke Flüssigkeit verhält.